top of page
ACPT11.JPEG

Kapstadt und Umgebung :

Screenshot (472).png

Blick auf den Lion`s Head aus der Seilbahn heraus.

Und über allem thront der Tafelberg...Allein dafür sollte man einen Tag einplanen, in welcher Form auch immer:
a) Seilbahn, easy and convenient. Früh da sein, später werden die Wartezeiten lang und der Parkplatz voll. Die erste Seilbahn fährt zwischen 0800 und 0830 Uhr hoch...
b) Hiking...Es gibt mehr als 100 Wanderwege hinauf aufs Plateau...

Blick nach Westen auf Camps Bay

ACPT11.JPEG

Auf dem Plateau des Tafelbergs kann man sehr gut seine Zeit verbringen , beispielsweise auf gut ausgebauten Wanderwegen das Hochplateau auf einem Rundweg erkunden. Hier verteilen sich die angereisten Menschenmassen ganz gut, nur in der Nähe der Seilbahnbergstation ist es voll.
Tolle Aussicht in alle Richtungen..Hier der Blick nach Süden, man kann das Fussballstadion ("Vogelnest") gut erkennen oberhalb von Doro`s Kopf...

Ein schöner Halbtagesausflug führt in denKerstenbosch Botanical Garden.
Er gehört zu den schönsten botanischen Gärten der Welt.
Hier geniesst man , abgesehen vom weitläufigen Parkambiente,
den Blick auf die Rückseite des
majestätischen Tafelbergs.

Blick auf  Hout Bay vom Chapman`s Peak Drive

Auf dem Weg nach Süden bietet sich ein Stopp in Hout Bay an. Hier lässt sich nach einer kurzen Bootsfahrt die Robbeninsel "Duiker Island" beobachten und der weltbekannte Chapman`s Peak Drive schliesst sich gleich südlich an mit spektakulärer Hügellandschaft. Auf dieser Panoramastrasse wurden Werbespots diverser Automarken gedreht...

Strand von Hout Bay

Die Robben sind nicht nur auf der vorgelagerten Insel, sondern auch direkt auf der Kaimauer in Hout Bay anzutreffen.

Neben dem Tafelberg zählt die Waterfront zu den touristischen Highlights Kapstadts. Hier kommen auf der Flaniermeile und den benachbarten Shopping Malls viele Dinge zusammen, die das touristische Leben ausmachen : Cafe`s und Restaurants, Bootsausfahrten, Kleinkunst, Galerien und Souvenirshops...

An der Waterfront

ACPT08.JPEG

Empfehlenswert: Bootsfahrt zum Sunset oder
Sushi in der Mall bei Willoughby...

ACPT23.JPEG
ACPT24.JPEG

Wer Kapstadt südwärts verlässt, der sollte auch Simon`s Town ansteuern,
in der Pinguine aus der Nähe zu bestaunen gibt. Auf dem Weg dorthin lohnt sich ein Stopp in Kalk Bay, einem idyllischen Küstenstädtchen mit Galerien, Cafes und Modegeschäften.

Impressionen aus Kalk Bay

EKalkBay01.JPEG
EKalkBay03.JPEG

Zufälliges Treffen mit einer "Jungstruppe" zum Junggesellenabschied..

Simon`s Town: Swimming with Penguins !
Insidertipp: Nutze den Strand links! vom offiziellen Pinguin-Strand.
Lieber nur wenige Pinguine für sich haben im Wasser als mit vielen Touris
um den besten Photospot vor der Brüstung zu drängen...

Wer das Kap der Guten Hofffnung besuchen möchte, der sollte etwas Zeit mitbringen. Von Downtown Kapstadt ist man mit dem Auto mindestens 90 Minuten bis hierher unterwegs und ein Wanderweg schliesst sich selbstredend an. Wir haben es nicht hierher geschafft, anbei nur ein Bild zwecks Veranschaulichung.
Als Bonusmaterial statt dessen noch eine kleine Klugscheisserei von mir: Der südlichste Punkt Afrikas befindet sich nicht hier, sondern in Kap Agulhas, ca. 100 Kilometer weiter südöstlich.
 

bottom of page